Funktionalität

GRUNDSÄTZE UND ZIELE NubesDei.org

Grundsatz und Ziel der Digitalplattform ist die Bildung eines zuverlässigen Werkzeugs zur Koordination von Tätigkeiten der Evangelisatoren sowohl auf weltweiter, kontinentaler Ebene und der Landesebene als auch auf Ebene der Diözesen, der Gemeinschaften und der die Aufgaben der Neuevangelisierung erfüllenden Leiter.

Einer der wichtigsten Grundsätze der Digitalplattform betrifft das feste und unveräußerliche Eigentum. Die Digitalplattform wird von der speziell zu diesem Zweck gegründeten Stiftung verwaltet, deren Hauptpatrone die Gruppe der polnischen Bischofskonferenz für die Neuevangelisierung und der Päpstliche Rat zur Förderung der Neuevangelisierung sind. Auf der Digitalplattform werden keine kommerziellen Projekte und in diesem Zusammenhang keine kommerzielle Werbung und keine allgemeine Internetüberwachung stattfinden. Die Datenbank und der Inhalt aller Materialien werden zu keiner Zeit in Privatbesitz von Firmen oder Menschen übergehen. Keine Information aus der Datenbank wird Gegenstand von Handelsgeschäften sein.

Grundmerkmal sowohl der Idee der Digitalplattform als auch des WWW-Domäne-Services wird die Einfachheit sowohl auf Verwaltungs- als auch Benutzerebene sein. Die Animation des Erreichens der jeweiligen Gemeinschaft in dem gewünschten Land umfasst sechs Klicks. [Kontinent, Land, Diözese, Pfarrgemeinde/Gemeinschaft, Gemeinschaftsleiter, Mitglieder]. Ohne diese moderne und einfache Formel des WWW-Services, seine Grundsätze und Funktionalität kann die Digitalplattform der Neuevangelisierung nicht die Erwartungen der Koordinatoren der Neuevangelisierungstätigkeiten als auch der Leiter der jeweiligen Gemeinschaften erfüllen.

Die Möglichkeit des Postens von konkreten Informationen, Multimediamaterialien,Nachrichten und Dokumenten – Werkzeugen der Neuevangelisierung – gewährleistet einen schnellen und einfachen Zugang zur Quelle. Die Verbreitung von Informationen aus dem Bereich der Kirche und der Neuevangelisierung sowie statistische Angaben hinsichtlich der Gemeinschaften und die Filterung den entstandenen Datenbanken liefern neue Möglichkeiten der Kommunikation, des Erfahrungsaustausches und der Zusammenarbeit.